Datenschutz

Datenschutzerklärung

Die HRG nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Nachfolgend finden Sie Ihre Betroffenenrechte, allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung bei der HRG sowie die jeweiligen Datenschutzhinweise für:

• A. Website (inkl. Kontaktaufnahme per E-Mail)

• B. Dauerparker

• C. Kurzzeitparker

• D. Kassenautomat – Kartenzahlung

• E. Kassenautomat App

 

1. Änderungshinweis

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

 

2. Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe der  Art. 13 und Art. 14 DS-GVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.

 

3. Betroffenenrechte

3.1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DS-GVO.

 

3.2. Berichtigung

Sie haben entsprechend Art. 16 DS-GVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffender unrichtiger Daten zu verlangen.

 

3.3. Löschung

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DS-GVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DS-GVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sofern nicht im Rahmen der jeweiligen Datenschutzerklärungen ausdrücklich anders angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung besteht. Sofern die Daten nicht gelöscht werden dürfen, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung bestimmter Dokumente und Daten für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) oder für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

 

3.3. Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DS-GVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

 

3.5. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

3.6. Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO jederzeit widersprechen.

 

3.7. Beschwerderecht

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5, 30159 Hannover,

Telefon 0511-120 4500, Fax 0511-120 45996.

 

4. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DS-GVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung.

 

5. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO.

 

6. Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

A. Website

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die nachfolgende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben, wofür wir sie nutzen und weshalb diese benötigt werden.

Wir möchten trotz aller Schutzmaßnahmen vorab dennoch darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

1. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf unserer Website:

Hannover Region Grundstücksgesellschaft Verwaltung II mbH

Altes Rathaus Karmarschstrasse 42

30159 Hannover

Telefon: 0511- 307557-0

E-Mail: projektgesellschaften ( at ) hrg-hannover.de

 

2. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Hannover Region Grundstücksgesellschaft Verwaltung II mbH

Datenschutzbeauftragter

Altes Rathaus Karmarschstrasse 42

30159 Hannover

E-Mail: datenschutz ( at ) hrg-hannover.de

Telefon: 0511- 307557-0

 

3. Arten der verarbeiteten Daten

• Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)

• Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten)

• Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

• Bewerbungsdaten (siehe Abschnitt zu Online-Bewerbungen)

 

4. Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen

• Kunden

• Interessenten

• Lieferanten

• Besucher und Nutzer des Onlineangebotes

Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“.

 

5. Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten (Art. 9 Abs. 1 DS-GVO)

Es werden grundsätzlich keine besonderen Kategorien von Daten verarbeitet, außer diese werden durch die Nutzer in Onlineformularen eingegeben und somit der Verarbeitung zugeführt.

 

6. Zweck(e) der Verarbeitung

• Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen

• Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege

• Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern

• Marketing, Werbung und Marktforschung

 

7. Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

7.1. Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten die oben genannten Datenarten zur Erbringung vertraglicher oder Vorvertraglicher Leistungen (z.B. Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern) gem. Art. 6 Abs. 1 lit b DS-GVO.

 

7.2 Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, werden von Ihnen gemachten Angaben zur Bearbeitung und Beantwortung der Kontaktanfrage verarbeitet. Ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder nur eingeschränkt beantworten. Grundlage der Verarbeitung ist insofern die Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DS-GVO und das Berechtigte Interesse an der Bearbeitung Ihrer Nachricht gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DS-GVO

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

7.3 (Online-)Bewerbungen

Die HRG bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf Stellenangebote digital zu bewerben.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses erheben und verarbeiten wir, in Abhängigkeit der von Ihnen übermittelten Dokumente, folgende personenbezogene Daten:

• Ihre Stammdaten (z.B. Name, Vorname, Namenszusätze, Titel, Geburtsdatum),

• Qualifikations- und Ausbildungsdaten (z.B. Lebenslauf, Zeugnisse),

• Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse),

• Gegebenenfalls Sprachkenntnisse,

• Gegebenenfalls Arbeitserlaubnis / Aufenthaltstitel,

• Gegebenenfalls Fahrerlaubnis.

• Freiwillig: Angaben darüber, wie Sie auf die Stelle aufmerksam geworden sind,  Angaben zum frühesten Eintrittsdatum, zur regionalen Mobilität, zur gewünschten Stundenzahl und Einsatzdauer, zu früheren Anstellungsverhältnissen bei uns oder Angaben zum sozialen Engagement.

 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DS-GVO.

Bei einem erfolgreich durchlaufenen Bewerbungsverfahren und Abschluss eines Arbeitsvertrags, speichern wir die im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte, entsprechend  des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses.

Rechtsgrundlage hierfür ist ebenfalls § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DS-GVO.

Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die uns übermittelten Daten drei (3) Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung.

Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG, eine längere Speicherung von bis zu vier Monaten oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit entsprechend Art. 7 Abs. 3 DS-GVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

7.4 Cookies

Die Internetseiten verwenden so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Es werden so genannte “Session-Cookies” verwendet, diese sind technisch notwendig und  werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Cookies dienen insgesamt dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Rechtsgrundlage ist insofern das zuvor dargestellte Berechtigte Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der grundsätzlichen Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser und auch anderer Website eingeschränkt sein.

 

7.5 Erhebungen von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer des letzten vollständigen Kalenderjahres gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

8. Sicherheit der Verarbeitung

Zu den Sicherheitsmaßnahmen seitens HRG gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server (SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung). Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

9. Google Maps

Diese Webseite nutzt auf der Kontaktseite Google Maps zur Darstellung einer interaktiver Karte. Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen. Hierdurch wird unser Standort angezeigt und Ihnen eine etwaige Anfahrt erleichtert. Die Einbindung von Google Maps erfolgt insofern auf Basis berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO

Google Maps wird bereitgestellt von:

Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse an Google in den USA übertragen werden.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten.

Dies umfasst zumindest folgende Daten:

• Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite

• Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite

• IP-Adresse

Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen. Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

 

10. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google").

Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir haben auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp" erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics auch verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

 

Google Analytics deaktivieren

Sie können die Speicherung von Cookies alternativ durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser und anderer Website vollumfänglich werden nutzen können.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/).

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html

bzw. unter www.google.de/intl/de/policies/.

B. Dauerparker

Im Rahmen eines Dauerparker-Mietverhältnisses im Parkhaus am Hauptbahnhof werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden könnten. Die nachfolgende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben, wofür wir sie nutzen und weshalb diese benötigt werden.

 

1. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung:

HRG mbH HRG & Co. – Passerelle KG

Altes Rathaus Karmarschstrasse 42

30159 Hannover

Telefon: +49 511 307557-0

E-Mail: projektgesellschaften ( at ) hrg-hannover.de

 

2. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

HRG mbH HRG & Co. – Passerelle KG

Datenschutzbeauftragter

Altes Rathaus Karmarschstrasse 42

30159 Hannover

E-Mail: datenschutz ( at ) hrg-hannover.de

Telefon: +49 511 307557-0

 

3. Arten der verarbeiteten Daten

• Name (z.B. Mietvertragsinhaber)

• Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)

• Kennzeichen (zur Erkennung der Parkberechtigung und Abrechnung des Parkvorgangs)

• Nutzungsdaten (z.B. Besuche des Parkhauses)

• Kontodaten (zur Abrechnung des Dauerparker-Mietvertrags)

 

4. Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen

• Kunden

• Interessenten

Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“.

 

5. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenerhebung

Im Falle eines Dauerparkplatz-Nutzungsvertrages (Vertragsabschluss ab Mai 2020) erfolgt die Datenverarbeitung zum Zweck der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gem. Art 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Im Falle eines Dauerparkplatz-Nutzungsvertrages (Vertragsabschluss vor Mai 2020) erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis Ihrer erteilten Einwilligung gem. Art 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

 

6. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, Sie sind auch nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen, allerdings ist die Angabe personenbezogener Informationen für den Vertragsabschluss und die Vertragsdurchführung insofern erforderlich, als bestimmte Angaben zwingend erforderlich sind, um einen Vertrag abschließen und durchführen zu können.

 

7. Löschung der Daten

Die Daten der Kfz-Kennzeichenerfassung im Parkhaus werden unverzüglich gelöscht, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung nicht mehr erforderlich ist, also nach Ausfahrt.

Diese Löschung erfolgt täglich automatisiert um 0:00 Uhr. Es erfolgt eine datenschutzgerechte Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten in Form mehrfachen Überschreibens. Die Daten sind anschließend nicht mehr wiederherstellbar.

 

C. Kurzzeitparker

Im Rahmen der Nutzung des Parkhauses am Hauptbahnhof werden einzelne personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden könnten. Die nachfolgende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben, wofür wir sie nutzen und weshalb diese benötigt werden.

 

1. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung:

HRG mbH HRG & Co. – Passerelle KG

Altes Rathaus Karmarschstrasse 42

30159 Hannover

Telefon: +49 511 307557-0

E-Mail: projektgesellschaften ( at ) hrg-hannover.de

Nachfolgend bezeichnet als HRG.

 

2. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

HRG mbH HRG & Co. – Passerelle KG

Datenschutzbeauftragter

Altes Rathaus Karmarschstrasse 42

30159 Hannover

E-Mail: datenschutz ( at ) hrg-hannover.de

Telefon: +49 511 307557-0

 

3. Arten der verarbeiteten Daten

• Kennzeichen (zur Erkennung der Parkberechtigung und Abrechnung des Parkvorgangs)

• Zahlungsdaten (zur Abrechnung der Parkzeit)

 

4. Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen

• Kunden

Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“.

 

5. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenerhebung

Die Verarbeitung der Kfz-Kennzeichen von Kurzparkern erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt insbesondere zur Vermeidung von Zeitverzögerung durch Ein- und Ausfahrt ohne Schrankenanlage, zur Parkzeiterfassung und Berechnung der entstandenen Parkgebühren sowie zur Durchsetzung von Zahlungsansprüchen.

Daneben erfolgt die Verarbeitung von Kfz-Kennzeichen jeweils zum Zweck der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO.

Ergänzend erfolgt die Verarbeitung von Kfz-Kennzeichen jeweils auf Basis der Einwilligung durch konkludentes Handeln im Rahmen der Einfahrt und Nutzung der Parkplätze gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

 

6. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, Sie sind auch nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen, allerdings ist die Angabe personenbezogener Informationen für den Vertragsabschluss und die Vertragsdurchführung insofern erforderlich, als bestimmte Angaben zwingend erforderlich sind, um einen Vertrag abschließen und durchführen zu können.

 

7. Löschung der Daten

Die Daten der Kfz-Kennzeichenerfassung werden unverzüglich gelöscht, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung nicht mehr erforderlich ist, also nach erfolgter Zahlung und Ausfahrt.

Diese Löschung erfolgt täglich automatisiert um 0:00 Uhr. Es erfolgt eine datenschutzgerechte Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten in Form mehrfachen Überschreibens. Die Daten sind anschließend nicht mehr wiederherstellbar.

 

D. Kassenautomat – Kartenzahlung

Am Kassenautomat bieten wir Ihnen die Möglichkeit auch bargeldlos zu bezahlen. Die Kartenzahlung erfolgt unter Nutzung der Dienstleistungen der First Data GmbH / TeleCash, Marienbader Platz 1, 61348 Bad Homburg (nachfolgend als „First Data“ bezeichnet)

Dieser stellt eine eigenständige verantwortliche Stelle im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorschriften dar. First Data hat auf die Verarbeitungsprozesse keinen Einfluss. Dies liegt daran, dass sich First Data einzig und allein nach den Gesetzen (KWG, GWG, DS-GVO, BDSG) und aufsichtsrechtlichen Vorgaben der BaFin und den Branchenstandards der DK, dem Standard PCI-DSS sowie den Verträgen mit Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkartenanbieter richtet.

First Data übernimmt für die HRG primär zwei Aufgaben:

1) Netzbetreiber: First Data stellt die technische Abwicklung von bargeldlosen Zahlungen über eine technische Infrastruktur sicher. Zentrale Elemente hierbei sind z.B. die sichere Kommunikation zwischen einem Bezahlterminal und Ihrer kartenausgebenden Bank.

2) Acquirer: Bei Kreditkartenzahlungen ist First Data auch sogenannter Acquirer. Hierbei übernimmt First Data die sichere Weiterleitung und Abrechnung von Kreditkartentransaktionen mit den Kartenunternehmen (z.B. Visa, Mastercard, Diners Club, Discover, JCB oder American Express).

Die Datenschutzerklärung von First Data finden Sie hier:

www.telecash.de/Datenschutz

Die HRG wiederum, ist als Zahlungsempfänger verantwortliche Stelle für den Betrieb des Kartenlesegeräts und für den Anschluss an das interne Kommunikationsnetzwerk. Die Übermittlung Ihrer Zahlung erfolgt vom Kartenlesegerät gesichert per Internet oder Telefonleitung an First Data. Die Übermittlung Ihrer Daten zwischen HRG und First Data erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und im Rahmen der Nutzung des Kartenlesegeräts, im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO sowie zum Zweck der Belegarchivierung nach gesetzlichen Vorschriften im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Die HRG verarbeitet über die bei einer Kartenzahlung anfallenden und gesetzlich notwendigen Informationen hinaus, keine Daten.

 

E. Kassenautomat App

Mittels der Kassenautomat App haben Sie die Möglichkeit ohne Umwege zu bezahlen. Die HRG ist weder Ersteller noch Betreiber der Kassenautomat App.

Die Verantwortliche Stelle im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorschriften ist:

Scheidt & Bachmann GmbH, Breite Str. 132, 41238 Mönchengladbach.

Die Datenschutzerklärung der Scheidt & Bachmann GmbH finden Sie hier:

https://www.scheidt-bachmann.de/de/datenschutz/datenschutzerklaerung-kassenautomat-app/

Die Scheidt & Bachmann GmbH nutzt zur Zahlungsabwicklung innerhalb der Kassenautomat App die Dienstleistungen der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. bzw. deren Geschäftsbereich Braintree.

Die Datenschutzerklärung der Braintree finden Sie hier: https://www.braintreepayments.com/de/legal

Bitte beachten Sie auch die jeweiligen Datenschutzerklärungen der App-Stores vor herunterladen der App.